Home  |  Kontakt  |  Sitemap  |  AGB  |  Datenschutz  |  Impressum
SUCHE

Ihr Feedback

« zurück  ... 18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   ...  weiter »
patrick
8:05 Uhr
02.09.2009
Hallo Horchposten Team,

Erst einmal ein großes Kompliment für die qualitative Umsetzung der bisher produzierten Hörspiele.

Ich kann dies nachdem ich die 3 Teile der Europa DSA Produktion gekauft und gehört habe (leider) nicht oft genug loben.

Die Aufregung über die Preisgestalltung kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ein DSA Hörspiel mit 57 Minuten Laufzeit bei Europe kostete zum Beispiel 12 Euro und war nichtmal die Hälfte Wert.

Für gute Hörbücher ist man gerne bereit zumindest ich persönlich diesen Preis, den ich für angemessen halte zu zahlen, wenn dadurch sichergestellt ist das noch viele weitere gleicher Güte folgen.

Bin im übrigen sehr gespannt auf die nächsten Veröffentlichungen insbesondere den ersten Galotta Band und die Liste der Romane der Abstimmung.

mfg Patrick
Bernd Wachsmann
10:21 Uhr
21.08.2009
Bin schon soooooo gespannt auf die neuen Hörbücher! ;)
André Helfers
9:28 Uhr
21.08.2009
@ Zweifler:
Wenn ich heute einen Fernseher kaufe, und dasselbe Gerät in einem halben Jahr nochmal? Welches gerät war dann wohl teurer? Es ist doch eine Selbstverständlichkeit, das aktuelle Produktionen teurer sind, oder? Des weiteren haben wir den "Volltitel"(was immer das auch sein soll) von "Der Hofmagier" bereits zum üblichen Preis angekündigt. Bei kleinen, kurzen Titeln, sind die Aufwendungen in Relation zu ganzen Romanen definitiv höher - deshalb der Preis.
Mp3 Zweifler
21:13 Uhr
20.08.2009
Ach ja, da zitiere ich mich mal selber:

"Vielleicht ist diese Form des Absatzes gerade für Sie als vergleichsweise kleiner Verlag wirklich eine Chance. Vielleicht gelingt es Ihnen ja mit einer sehr attraktiven Preisgestaltung auch genre- oder zumindest aventurienfremde anzulocken..."

Wenn ich mir die aktuellen Entwicklungen angucke, nehme ich dieses "Vielleicht" mal lieber direkt zurück - denn von einer attraktiven Preisgestaltung kann definitiv nicht die Rede sein.

Als ich heute gesehen habe, dass sie allen Ernstes fast 15 Euro für 82 Minuten Hörvergnügen - also für gut und gerne eine CD! - verlangen, wäre ich fast vom Glauben abgefallen. Von phexgefälligem Geschäftssinn hat dies auf jeden Fall nichts mehr gemein - und das wo doch nach Ihrer Angabe beim aktuellen Vertrieb nicht mehr 70% im Einzelhandel versickern. Der rein rechnerische Betrag inklusive dieses Faktors für die Ladenversion ist übrigens wirklich beachtlich.

Natürlich ist das ein Extrembeispiel, aber wenn sich schon hier so gesalzene Preise ergeben, wird es bei Volltiteln vermutlich nicht anders verhalten.

Schade, dass Sie diese Chance nicht genutzt haben. Ich für meinen Teil habe mich damit abgefunden, weiter lesen zu müssen.
Florian Rudig
15:52 Uhr
14.08.2009
Großartig ist es geworden, nur weiter so! Freue mich schon auf die nächsten Hörbücher und auf ein gewisses warte ich ja schon lange...
André Helfers
12:40 Uhr
14.08.2009
Liebe Hörer,
vielen Dank für die Lobpreisungen, werden schon ganz rot ;-)

@Tristan:
Hätten wir gerne, wird auch bestimmt irgendwann kommen. Zur Zeit wäre dies allerdings ein Aufwand, den wir in den Preis der Produktionen einfliessen lassen müssten, somit würden wir teurer.
Kommt Zeit - kommt click&buy.
Tristan D.
12:06 Uhr
14.08.2009
Liebes Horchposten-Team,

die Qualität, vor allem der von Axel Ludwig gesprochenen Hörbucher, ist wirklich sehr erfreulich!
Weiter so! Ich freue mich auf das, was da kommt ;-)

Dennoch eine kleine Anregung formaler Natur:
Vielleicht ließe sich so etwas wie ein Kundenaccount einrichten oder Bezahlung via Click&Buy, um den "Spontankauf" zu ermöglichen. Also: Warenkorb, Bestellen, Zahlung via Click&Buy (oder PayPal) und sofortiger Download. Das wäre natürlich komfortabel :-)

Beste Grüße
Torgal Schattenfels
22:24 Uhr
13.08.2009
Ich muss zugeben, dass ich ziemlich zufällig über diese atemberaubend guten Hörbücher gestolpert bin. Ich danke den Zwölfen für diese Gnade.
Innerhalb weniger Tage hörte ich: Der Göttergleiche -> Etwas kurz aber eine lustige Tavernengeschichte, sehr gelungen :-D Man muss nicht immer durch die Lande ziehen, machmal erlebt man an den unscheinbarsten Orten Abenteuer.
Das zerbrochene Rad (Teil 1)
Der Scharlatan
Das Greifenopfer
und das Auge des Morgens.

Alles sehr gelungene Umsetzungen und sobald ich wieder flüssig bin werde ich weitere Titel erwerben. Hoffentlich bleibt diese Qualität bestehen und schenkt uns noch viele weitere sehr gute Hörbücher.
« zurück  ... 18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   ...  vor »
© HORCHPOSTEN-VERLAG